Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 15 2013

Böse Akademikerinnen?

———— Original-Nachricht ————
Betreff: Re: [Fulda] Kommentar zum Initiativantrag des
CDU-Kreisverbandes für den CDU-Bundesparteitag
Datum: Mon, 26 Nov 2012 00:16:35 +0100
Von: Bernhard Longerich
Antwort an: Mailingliste für den Landkreis Fulda

An: Mailingliste für den Landkreis Fulda

tja das fängt jetzt schon in der kita an und wird wohl über den
kindergarten und die schule und das studium fortgeführt.
die jungen pioniere der vergangenen ddr lassen grüßen.

ein kitaplatz der ja gesetzl. einzuklagen ist kostet ca. 1000 euro/monat
sagt die familienministerin der cdu hessen/monat im deutschlandfunk.
was wäre denn wenn man die 1000 euro/monat und kind der mutter geben
würde ?????
dann müsste die nicht mehr um den lebensunterhalt zu verdienen an der
kasse beim aldi sitzen sondern könnte sich um das kind kümmern.
…an der aldikasse gibt es keine karriereplanung oder????
…die umverteilung von unten nach oben fängt genau bei solchen gesetzen
an.
…was sind dagegen die 150 euro/monat betreuungsgeld.

die einzigen proviteure der kitas sind die angestellten die den ganzen
apperat verwalten und organisieren.
…und vielleicht ein paar studierte akademikerinen die sich auf kosten
anderer selbst verwirklichen wollen und ihre “karriere” planen.
…vielleicht sollten wir zukünfig die kinder im regagenzglas erzeugen
oder klonen und in kitas großziehen. dann können die akademikerinnen
ihre karriere kinderlos gestalten und die sklavinnen an der aldikasse
hat man auch noch.

Gründungsmitglied der Piraten Dortmund

In einem Facebook-Fotoalbum eines Gründungsmitglieds der Dortmunder Piraten

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=290974040949806&set=a.290967907617086.59031.290963207617556&type=1&theater

Hier das Original: http://2.bp.blogspot.com/_nmN8DYYEFLA/TEmp-WnJv1I/AAAAAAAAB2Q/V31ISMOb6Ns/s1600/Schlange.jpg

Auch die “Gefällt mir”-Angaben, also die Interessen dieses Piraten sind viel erzählend. Esoterik, Verschwörungstheorien(Illuminati, NWO, etc.), Germanentum, Deutschtum, “Zinskritik”, und “Dee Ex”.

http://www.facebook.com/daniel.niedzwetzki.9/favorites

June 19 2012

June 04 2012

6610 326e 500
6611 8e52 500
6612 1363 500

June 03 2012

Die schwedische Schlampe

Der Tweet stammt von einem Bezirksverordneten der Piraten aus Berlin Lichtenberg.

June 02 2012

May 25 2012

6613 b696 500
6614 8697 500

May 22 2012

6615 d792 500

Kuh-KZ-Kackscheiße

deBaer Twitteraccount von Simon Kowalewski, Mitglied des Abgeordnetenhauses

May 21 2012

6616 7a4d 500
6617 dce6 500
6618 8622 500

May 16 2012

6619 33f9

May 15 2012

6620 b2be 500
6622 0afd 500

May 08 2012

Pirat Britzl- Am Obersalzberg: Piraten verbrennen "Emma"

MÜNCHEN - Sie sind die Herren der virtuellen Welt. 83 Piraten kandidieren in Bayern für die Bundestagswahlliste. Nur fünf Frauen sind unter ihnen. „Die Mädels sind oft zu faul. Parteipolitik ist aufwendig und man muss öfter mal schreien. Da haben die einfach nicht so den Bock drauf”, hat Wolfgang Britzl die fehlenden Piratinnen erklärt. Der Münchner bewirbt sich für einen der drei bayerischen Spitzen-Plätze, auf dem ihm der Einzug ins deutsche Parlament so gut wie sicher scheint. Beim Thema Frauen ist er auf Provokation gebürstet.

Seine Freundin Anna hatte im Winter demonstrativ die feministische Zeitschrift „Emma” verbrannt. Per Twitter ließ Britzl die Welt daran teilhaben und schickte im Hitler-Jargon noch hinterher: „Achja, um der Emmaverbrennung noch Zündstoff zu geben: Das Schmirrrrblatt wurrrrrde auf dem Oberrrrrsalzberrrrg verbrrrrant.” Der „Alpenfestung” von Adolf Hitler. „Emma” hatte die Piraten als verschworene Männer-Truppe beschrieben, in der Frauen unerwünscht seien und getitelt: „Frauen im Boot bringen Unglück.”

(..)

Und verteidigt sich: „ich sag doch keiner frau mit ernst solche dinge ins gesicht.” Der AZ erklärt er: „Es war ein humoristisch, satirischer Beitrag.” Piratin Anna verteidigt ihren Freund: „Das ist leider ein persönliches Problem, weil er halt ein sehr witziger Typ ist.

May 07 2012

Über "Zinskritiker" in der Piratenpartei

Auch »Zinskritiker« sind in der Piratenpartei zu finden, die Verbindungen zu Gesellianern und Freigeldfreunden sind eng. Ein »Zinskritiker« wurde auf dem Bundesparteitag der Piraten zum politischen Geschäftsführer gewählt.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl